Institutionen


Feuerwehr Regio Jegenstorf

Im Brandfall wählen Sie immer die Nummer 118

Die Feuerwehr ist für Sie rund um die Uhr einsatzbereit. Falls Sie aktiv bei der Feuerwehr mitmachen möchten, melden Sie sich beim Kommandanten oder nehmen Sie mit dem Sekretariat Kontakt auf. Neue Mitglieder sind immer herzlich willkommen!

Kommandant
Thomas Winzenried, Tel. 079 675 46 71, E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Sekretariat
Feuerwehr Regio Jegenstorf, Tel. 031 763 16 17, E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Weitere Infos im Internet: Feuerwehr Regio Jegenstorf


Regionalpolizei Mittelland-Emmental-Oberaargau

Im Notfall wählen Sie immer die Nummer 117 oder 112

Für unsere Gemeinde ist der Polizeiposten in Urtenen-Schönbühl zuständig:

Kontakt
Kantonspolizei
Zentrumsplatz 9
3322 Urtenen-Schönbühl

Tel. 031 368 72 01
Fax. 031 368 72 04

Öffnungszeiten
Montag bis Freitag: 08.00 - 12.00, 14.00 - 18.00 Uhr
Samstag: keine garantierten Öffnungszeiten

Weitere Infos im Internet: Kantonspolizei Bern


Poststelle Jegenstorf

Kontakt
Bernstrasse 5
3303 Jegenstorf

Tel. 0848 888 888
Fax 0844 888 888

Öffnungszeiten
Montag bis Freitag: 07.45 - 12.00 Uhr, 14.00 - 18.00 Uhr
Samstag: 08.00 - 11.00 Uhr

Weitere Infos im Internet: Die Schweizerische Post


Bus-Betrieb RBS Jegenstorf-Messen

Kontakt
Regionalverkehr Bern-Solothurn RBS
Tiefenaustrasse 2, Postfach 119
3048 Worblaufen

Tel. 031 925 55 55
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Weitere Infos im Internet: www.rbs.ch


Kirchgemeinden

Iffwil hat keine eigenen Kirchen.

Die reformierte Kirche befindet sich in Jegenstorf. 500 Jahre nach der Grundsteinlegung feierte die Kirche Jegenstorf im 2014 ihr Jubiläum.
Weitere Infos im Internet:  Kirchgemeinde Jegenstorf-Urtenen.

Die römisch-katholischen Einwohner der Gemeinde Iffwil gehören der Kirchgemeinde St. Franziskus in Zollikofen an.


Rotkreuz-Fahrdienst

Das Schweizerische Rote Kreuz Bern-Mittelland engagiert sich seit rund 50 Jahren im Fahrdienst, damit auch ältere, kranke oder behinderte Menschen mobil bleiben und ins soziale Leben integriert werden können.

Unsere Gemeinde unterstützt den Rotkreuz-Fahrdienst. Dank dieser Partnerschaft profitieren die Fahrgäste vom subventionierten Tarif.

Sie möchten den Fahrdienst nutzen:
Melden Sie sich beim Schweizerischen Roten Kreuz Bern-Mittelland unter der Nummer 031 384 02 10 oder per E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Öffnungszeiten:
Die Zentrale ist von 8.00 bis 11.15 Uhr und von 14.00 bis 16.00 Uhr geöffnet.

Dienstleistung:
Das Rote Kreuz Bern-Mittelland wird Ihnen einen freiwilligen Fahrer oder eine freiwillige Fahrerin aus Ihrer Region zur Verfügung stellen. Diese Person wird Sie mit ihrem Privatauto zum gewünschten Termin fahren, begleiten, wenn nötig warten und Sie auch wieder nach Hause fahren.

Sie möchten den Fahrdienst mit Ihrem Engagement unterstützen:
Das Schweizerische Rote Kreuz Bern-Mittelland ist auf der Suche nach freiwilligen Fahrerinnen und Fahrer (siehe  Infoflyer). Wenn Sie soziale Verantwortung für Ihre Mitmenschen übernehmen möchten, engagieren Sie sich nach Ihrer individuellen Verfügbarkeit beim Fahrdienst! Melden Sie sich direkt beim Schweizerischen Roten Kreuz Bern-Mittelland unter 031 384 02 00 oder per E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Weitere Infos im Internet: Das Schweizerische Rote Kreuz Bern-Mittelland 


Bevölkerungsschutz Grauholz Nord

Die Gemeinden Fraubrunnen, Iffwil, Jegenstorf, Mattstetten, Moosseedorf, Urtenen-Schönbühl und Zuzwil bildern zusammen den Gemeindeverband Bevölkerungsschutz Grauholz Nord. In diesem Verband wird den vielfältigen und anspruchsvollen Aufgaben im Bereich des Bevölkerungsschutzes auf regionaler Ebene nachgekommen.

Die Zivilschutzorganisation (ZSO)
Der Zivilschutz wirkt in den Bereichen Schutz, Betreuung und Unterstützung. Er ist schwergewichtig als Einsatzmittel der zweiten Staffel im Verbundsystem des Bevölkerungsschutzes positioniert. Insbesondere soll er die Durchhaltefähigkeit der anderen Partnerorganisationen bei grossen und langandauernden Katastrophen und Notlagen erhöhen.

Er erfüllt folgende Aufgaben:

  • Bereitstellung der Schutzinfrastruktur und der Mittel zur Alarmierung der Bevölkerung,
  • Betreuung von schutzsuchenden und obdachlosen Personen,
  • Schutz von Kulturgütern,
  • Unterstützung der anderen Partnerorganisationen, insbesondere bei Katastrophen und in Notlagen,
  • Unterstützung der Führungsorgane in den Bereichen Lage, Kommunikationsinfrastruktur, ABC-Schutz und Logistik,
  • Instandstellungsarbeiten nach Schadensereignissen,
  • Einsätze zugunsten der Gemeinschaft.

Kontakt
Zivilschutzstelle Grauholz Nord
Barbara Gross
3322 Mattstetten
Tel. 031 761 10 61
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Weitere Infos im Internet: https://www.bevs-grauholz.ch

Das regionale Führungsorgan (RFO)
Das RFO ist zuständig für die Beurteilung der Risiken und Gefährdungen, die Planungen und Vorbereitungen sowie gegebenenfalls den koordinierten Einsatz der Partner des Bevölkerungsschutzes. Das RFO Grauholz Nord übernimmt die Koordination und Führung, wenn mehrere Partnerorganisationen während längerer Zeit im Einsatz stehen - also im Fall von Katastrophen und Notlagen.

Der durch das RFO geführte Bevölkerungsschutz erfüllt dann folgende Aufgaben:

  • Sicherstellung einer zeit- und lagegerechten Beratung der Gemeindebehörde
  • Sicherstellung der Information der Bevölkerung über Gefährdungen, Schutzmöglichkeiten und Schutzmaßnahmen
  • Warnung und Alarmierung sowie Erteilung von Verhaltensanweisungen an die Bevölkerung
  • Sicherstellung der Führung, Koordination der Vorbereitungen und der Einsätze der Partnerorganisationen

Kontakt
Sekretariat RFO Grauholz Nord
Sarah Bieri
3312 Fraubrunnen
Tel. 031 911 44 30
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Weitere Infos im Internet: https://www.bevs-grauholz.ch


Wohn- und Pflegeheim Frienisberg

1897 erwerben 53 Gemeinden aus den Amtsbezirken Burgdorf, Fraubrunnen und Trachselwald das ehemalige Zistersienser-Kloster Aurora. Iffwil ist somit eine der Trägergemeinden. Das Heim dient der Aufnahme von Personen, die nicht in der Lage sind oder es nicht mehr wünschen, ihr Leben selbständig zu führen. Besondere Berücksichtigung finden betagte, pflegebedürftige, geistig und/oder körperlich behinderte Menschen.

Kontakt
Tel. 032 391 92 92
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Weitere Infos im Internet: www.frienisberg.ch


Sozialdienst Region Jegenstorf

Alle EinwohnerInnen der angeschlossenen Gemeinden, die sich in einer persönlichen Notlage befinden, einen Rat suchen, oder eine Auskunft wünschen können die Hilfe des Sozialdienstes beanspruchen. Sie bestimmen mit, wann und wie lange Sie Beratung wünschen. Unsere Beratungen sind im allgemeinen kostenlos. Die MitarbeiterInnen des Sozialdienstes unterstehen dem Amtsgeheimnis.

Aktuell: SDRJ im Wandel

Kontakt
Sozialdienst Region Jegenstorf
Iffwilstrasse 4
3303 Jegenstorf

Tel. 031 763 00 20
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Weitere Infos im Internet: Sozialdienst Region Jegenstorf


Tageselternverein Region Fraubrunnen

Weitere Infos und Kontaktadresse im Internet: www.tev-regionfraubrunnen.ch


SPITEX Grauholz

SPITEX Grauholz steht Ihnen oder Ihren Angehörigen rund um die Uhr mit qualifiziertem Pflegepersonal, mit folgenden – grössten Teils durch die Krankenkasse finanzierten – Leistungen in der ambulanten Pflege und Hilfe zu Hause zur Verfügung:

  • Pflege und Betreuung zu Hause, von Kranken, Behinderten, Verunfallten, Rekonvaleszenten, Betagten und Sterbenden oder Menschen in psychischen oder sozialen Krisen und Frauen vor und nach der Geburt eines Kindes.
  • Wundbehandlungen bei komplexen Heilungsverläufen.
  • Begleitung und Unterstützung in der Alltagsbewältigung durch den Hauswirtschaftsdienst (Wohnungs- und Kleiderpflege, Einkäufe, Essenszubereitung, Ermöglichen von sozialen Kontakten, Entlastung von Angehörigen)
  • Medizinische und nicht medizinische Fusspflege
  • Mahlzeitendienst
  • Angehörigenberatung und Sturzprävention
  • 24h-Notrufsystem


Kontakt
SPITEX Grauholz
Geschäftsstelle
Zentrum 34
3322 Urtenen-Schönbühl
Tel. 031 850 20 85
Fax 031 850 20 88

Weitere Infos im Internet: www.spitex-grauholz.ch


Pro Senectute Emmental-Oberaargau

Kontakt Beratungsstelle Burgdorf
Tel. 034 420 16 50
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Weitere Infos im Internet:  Pro Senectute Region Emmental-Oberaargau


Mütter- und Väterberatung Kanton Bern

Das Leben mit kleinen Kindern bringt viel Freude, ist aber auch anspruchsvoll. Suchen Sie fachlichen Rat, Erfahrungsaustausch, Kontakte oder fühlen sich in Ihrer Rolle noch unsicher? Im Zentrum unserer Arbeit steht das Wohl des Kindes und die positive Entwicklung der ganzen Familie.

Das kostenlose Beratungsangebot der Mütter- und Väterberatung rund um Gesundheit, Entwicklung und Erziehung richtet sich an Familien mit Kindern ab Geburt bis zum vollendeten 5. Lebensjahr.

Weitere Infos im Internet: www.mvb-be.ch


Energieberatung Region Bern

Die öffentliche Energieberatung Region Bern richtet sich an Privatpersonen und Unternehmen, die eine bauliche Veränderung planen oder eine neue Heizung anschaffen wollen. Die Beratung zeigt das Sanierungs- und Energiesparpotential eines Objektes auf, priorisiert die Investitionen und unterbreitet praxisbezogene, ökologische und wirtschaftliche Vorschläge zur Umsetzung.

Kontakt
Tel. 031 357 53 50
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Weitere Infos im Internet: www.energieberatungbern.ch

Drucken